Hilfe durch Psychotherapie bei Depressionen

Die Symptome einer Depression sind inzwischen vielen Menschen bekannt. Doch sie werden noch zu oft als "kleiner Durchhänger" abgetan. Kennen Sie das auch? Sie fühlen sich niedergeschlagen, lustlos, antriebslos, müde. Sie haben Schwierigkeiten, aus dem Bett zu kommen und schleppen sich durch den Tag, der sich vor Ihnen auftürmt wie ein Berg. Sie machen sich für alles Vorwürfe, finden nichts Gutes an sich und haben den Eindruck, dass sich dieser Zustand nicht ändern kann.

 

Sie wollen aus diesem
dunklen Tunnel   heraus und endlich wieder Licht am ende sehen.

So können Sie Ihr Ziel mit einer Psychotherapie angehen

Wir beginnen damit, das System, in dem Sie leben - Ihre Familie, Ihre Kinder, Ihre Partnerbeziehung -  zu betrachten. Ziel ist es, die Spielregeln innerhalb dieses Systems aufzudecken, blockierte Entwicklungsprozesse zu erkennen und sie wieder in Gang zu setzen. Indem Sie in die Schätze und Ressourcen Ihres Familiensystems eintauchen, können Sie sich emotional entlasten und stabilisieren.

Durch Stressmanagement-Techniken (M.B.S.R.) aktivieren Sie mit mir zudem Stresslösungen für den Alltag. Sie gehen aus Ihrem Kopf heraus und in Ihren Körper hinein. Durch leichte Bewegungen spüren Sie sich selbst und Ihren Körper wieder.

Bei einer Depression können auch Methoden der Verhaltenstherapie helfen, eine Balance zwischen positiven Aktivitäten und Belastungen zu finden. Sie lernen, selbst Strategien und Lösungen zu entwickeln.